Der Turm der Kirche St. Georg in Pfakofen stammt aus dem Mittelalter. Das ursprüngliche Kirchenschiff wurde 1929 durch ein neues Langhaus und einen neuen Chor ersetzt.
Zur genaueren Beurteilung der Schäden und Undichtigkeiten wurde das Kirchturmdach mit einem Autokran befahren.

Unsere Leistungen:

  • Schadenskartierung
  • statisch-konstruktive Beurteilung

 

Mit uns läuft´s – unter diesem Motto starteten BBI-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beim REWAG-Firmenlauf 2017.

Unsere Leistungen:

  • super Teamspirit
  • alle am Ziel

 

Die Stadt Velburg erschließt im Ortsteil Unterwiesenacker im Baugebiet „Zum Setzer“ 26 neue Parzellen mit einer Größe zwischen 630 und 2.400 m2.

Unsere Leistungen:

  • Bauleitplanung
  • Objektplanung Erschließung Leistungsphasen 1-9
  • Örtliche Bauüberwachung
  • Vermessung

 

Das Rauchensteinerhaus in Landshut wurde nach umfangreicher Sanierung und nachträglichem Einbau eines Kellergeschosses eingeweiht und seiner neuen Bestimmung übergeben. Das Restaurant bietet eine wunderschönen Blick über die Isar auf die Altstadt von Landshut und Sankt Martin.

Unsere Leistungen:

  • statische Voruntersuchung, Tragwerksplanung Leistungsphasen 1-6
  • Bauphysik
  • Sigeko

 

Die Stadtwerke Dingolfing sanieren das Parkdeck Auenweg. Neben der Erneuerung bzw. Sanierung der Beschichtung wird die 4. Parkebene überdacht. Die Stahlbauarbeiten hierzu haben begonnen.

Unsere Leistungen:

  • Objektplanung  Leistungsphasen 1-9
  • Tragwerksplanung Leistungsphasen 1-3, 6

 

Der Bau der Verbindungsspange LA 25 zwischen dem noch zu erstellenden Anschluss an der B15n und der B15 alt schreitet termingerecht voran. Mittlerweile ist die Schottertragschicht fertiggestellt, die Asphaltarbeiten beginnen in der KW 27.

Unsere Leistungen:

  • Objektplanung Verkehrsanlagen Leistungsphase 1-9
  • Örtliche Bauüberwachung
  • Vermessung

 

Das Gymnasium Furth war 2017 Ziel der Architekturen.

Unsere Leistungen:

  • Tragwerksplanung Leistungsphasen 1-6
  • Ingenieurtechnische Kontrolle
  • Sigeko

 

25 junge Wasserwirtschaftlerinnen und Wasserwirtschaftler waren mit Prof. Günthert, Frau Phillips und Frau Kaiser im Rahmen der DWA Bayern Fachexkursion 2017 bei BBI in Landshut zu Gast, um sich über Arbeit und Leistungen im Ingenieurbüro zu informieren.

Werner Norgauer stellte diese mit den Projekten Kläranlage Bad Abbach, Arena Regensburg, Kanalsanierung Hitzhofen und Sanierung Faultürme Kläranlage Regensburg vor. Anhand firmeneigener Checklisten erläuterte er Details, Knackpunkte und Fallstricke bei Planungsaufgaben.

 

Die Verbindungsspange ist ein Teilprojekt aus den Ergebnisse der hydrodynamischen Überrechnung mit Schmutzfrachtsimulation für das gesamte Stadtgebiet Osterhofen. Der hydraulisch hochwirksame Verteilungskanal DN 600 gründet auf schwierigem Untergrund mit mächtigen Torfschichten unter lehmigen Deckschichten.

Unsere Leistungen:

  • Objektplanung Ingenieurbauwerk Leistungsphase 1-8

 

Die Brücke über den Mordackerbach im Zuge der KEH 24 bei Sandsbach wird aufgrund von massiven Schäden und der zu geringen Tragfähigkeit erneuert. Die neue Zweifeldbrücke aus 8 vorgespannten Halbfertigteilen und Ortbetonergänzung soll Ende September 2017 fertiggestellt sein, die Baukosten betragen rund 1,2 Mio. €.

Unsere Leistungen:

  • Objektplanung Leistungsphase 1-8 und örtliche Bauüberwachung
  • Tragwerksplanung Leistungsphasen 2-6

 

Oberbürgermeister Alexander Putz gab offiziellen Startschuss für den Neubau der Kindertagesstätte am Moniberg. Bis 2018 entstehen Räumlichkeiten für 75 Kindergarten- und 24 Krippenkinder in drei Kindergarten- und zwei Krippengruppen.  Die Baukosten betragen rund 3.5 Mio Euro.

Unsere Leistungen:

  • Tragwerksplanung

 

Der Zubringer LA 25 verbindet die B15 alt mit der Anschlussstelle Neufahrn-Süd der B15n. Die Maßnahme hat eine Baulänge von 1,3 km wird rund 1,6 Mio € kosten.

Unsere Leistungen:

  • Objektplanung LP 1-8, Örtliche Bauüberwachung, Vermessung

Foto: Thomas Gärtner / Rottenburger Anzeiger

 

Der Ersatzneubau des St. Servatius-Stiftes in Augsburg umfasst 136 Pflegeplätze, eine Tagespflege, fünf betreute Wohnungen und Praxisräume und soll im ersten Halbjahr 2018 bezugsfertig sein.

Unsere Leistungen:

  • Tragwerksplanung Leistungsphasen 1 – 6
  • Ingenieurtechnische Kontrolle
Bürgermeisterin Karin Bucher begrüßte zahlreiche Gäste beim Richtfest der Stadthalle Cham.

Neben der Stadthalle für bis zu 800 Besucher entsteht eine Tiefgarage mit 168 Stellplätzen sowie ein Konferenz- und Restaurantbereich.

Unsere Leistungen:

  • Tragwerksplanung Leistungsphasen 1 – 6
  • Ingenieurtechnische Kontrolle

 

Instandsetzung und Umbau des Österreicherstadels in Regensburg zum Archiv für das Haus der Bayerischen Geschichte sind im Rohbau fast abgeschlossen. Derzeit wird die ergänzende Stahlkonstruktion eingebaut und die letzten Innenwände im Gebäude aufgemauert sowie Fensteröffnungen auf der Südseite verändert.

Unsere Leistungen:

  • Tragwerksplanung Leistungsphasen 1 – 6
  • Ingenieurtechnische Begleitung

 

Die Brücke am Holzfeilerweg in der Münchnerau musste aufgrund massiver Schäden erneuert werden. Mittlerweile kann der Klötzlmühlbach an dieser Stelle wieder überquert werden. Die Bauweise mit Fertigteilen auf einer Spundwand-Schneidenlagerung vermied Eingriffe in das Bachbett und Wasserhaltungsmaßnahmen weitestgehend.

Unsere Leistungen:

  • Objektplanung Leistungsphasen 1 -3 und 5 – 7
  • Tragwerksplanung Leistungsphasen 2 – 6
  • Vermessung

 

Bürgermeister Thomas Kirsten persönlich nahm die Biathlonwaffe des Doppelolympiasiegers von Calgary 1988 Frank-Peter Rötsch in Empfang. Die Trophäe hatte die damalige Niederlassung Lauenstein im Rahmen einer Sponsoring-Veranstaltung in den 90-Jahren ersteigert.

 

Der Umbau der Kreuzung Lindenstraße / Rottenburger Straße in Ergolding hat begonnen. Im ersten Bauabschnitt wird die höhengleiche Kreuzung zu einem Mini-Kreisverkehr mit umlaufenden Geh- und Radweg umgebaut. Die Ausbaumaßnahme ist Teil einer für den Markt Ergolding maßgebenden Straßenbaumaßnahme im direkten Ortskern im Bereich Rathaus, Pfarrheim, Pfarrhaus mit Pfarrkirche, Kindergarten und Lindenwirt. Die Maßnahme hat mit Straßen- und Radwegbau, Kanalbau und Kanalsanierung insgesamt ein Kostenvolumen von knapp 1,13 Mio €.

 

M. Sc. Janine Ott (Foto: Bayerische Ingenierekammer Bau) und Dipl.-Ing. Werner Norgauer arbeiteten in ihrem Vortrag „Stadtplanung aus einem Guss“ beim Forum „Stadtplanung – an alles gedacht“ der Bayerischen Ingenieurekammer Bau in der Continental Arena in Regensburg die wesentlichen Vorteile der Intergration von Ingenieursachverstand in der Stadtplanung heraus. 

BBI arbeitet seit über zwei Jahrzehnten integrativ in Stadt- und Erschließungsplanung.

 

Am Montag hat der Ausbau der Lindenstraße in Ergolding begonnen. Der  Bauabschnitt umfasst rd. 1,3 km. Die Ausbaumaßnahme ist Teil einer für den Markt Ergolding maßgebenden Straßenbaumaßnahme im direkten Ortskern. Neben der Erneuerung der Straße mit wechselnden Oberflächen aus Pflaster und Asphalt wird im Zuge der Maßnahme ein Regenwasserkanal zur Straßenentwässerung neu erstellt und  die vorhandene Kanalisation saniert. Die Maßnahme hat ein Kostenvolumen von knapp 3,0 Mio €.

 

Die Sanierung des Faulbehälters 3 auf dem Klärwerk Regensburg hat begonnen. Nach Faulbehälter 1 und 2 in den Jahren 2015 und 2016 wird 2017 der dritte Behälter saniert. Das Gerüst im eiförmigen Faulbehälter aus Stahl mit einem Volumen von 6.000 m³ wurde montiert, ab April werden die Korrosionsschutzarbeiten durchgeführt.

Unsere Leistungen:

  • Objektplanung Leistungsphasen 3, 5 – 8
  • Örtliche Bauüberwachung

 

Frühlingserwachen im Baugebiet Ennser Straße. Den Erschließungsarbeiten folgen unmittelbar die Bauarbeiten zur Wohnbebauung der rund 325 Parzellen.

Unsere Leistungen:

  • Planung Verkehrsanlagen, Regen- und Schutzwasser
  • Örtliche Bauüberwachung

 

Dr. Norbert Burger (rechts) und Werner Norgauer (links) sind jetzt auch persönliche Vertreter des Unternehmens im VBI – Verband Beratender Ingenieure.

Der VBI ist der Wirtschafts- und Berufsverband unabhängiger Ingenieurunternehmen und freiberuflicher Planer in Deutschland.

Dr. Werner Weigl (Mitte) ist seit 2009 Mitglied im Landesvorstand Bayern des VBI.

 

Die ehemalige Papierfabrik in Landshut wurde 1912 im Jugendstil erbaut und gilt als erstes Gebäude mit Stahlbetondecken in Landshut.

Im denkmalgeschützten Altbau müssen aufgrund der durch die Papierproduktion verursachten starken Chloridbelastung der Bauteile umfangreiche Sanierungsmaßnahmen an den Stützen und Decken durchgeführt werden.

 

 

Der Turm der Kirche St. Georg in Pfakofen stammt aus dem Mittelalter. Das ursprüngliche Kirchenschiff wurde 1929 durch ein neues Langhaus und einen neuen Chor ersetzt.

BBI wurde beauftragt, die Schäden des Kirchturmes aufzunehmen und diese statisch und konstruktiv zu beurteilen. Ebenso soll die Dachkonstruktion des Kirchenschiffes statisch überprüft werden.

 

Die Brücke über den Fatzöder Bach in Wittibreut wurde beim Hochwasserereignis am 01.06.2016 komplett zerstört. Die Straßenverbindung konnte nur mit einer Behelfsbrücke des THW provisorisch wiederhergestellt werden.

BBI plant für den Landkreis Rottal-Inn den Ersatzneubau des Rahmenbauwerks einschließlich des Straßenkörpers. Die Entwurfsplanung zum Ersatzneubau wurde mittlerweile fertiggestellt. Baubeginn ist Mitte Mai.

 

Die ARGE 4-for-ice präsentierte im Stadtratsplenum am 3.2.17 die Ergebnisse der bisherigen Planungsschritte. Der Stadtrat entschloss sich mit großer Mehrheit für die vorgeschlagenen Sanierungsmaßnahmen der in die Jahre gekommenen Eishalle 1 am Gutenbergweg.

BBI zeichnet innerhalb der ARGE 4-for-ice für die Tragwerksplanung verantwortlich.

 

 

Auch 2017 informiert BBI INGENIEURE GMBH am Stand 19 auf der IKOM Bau der TUM junge Studierende und Absolventinnen und Absolventen über die Karrierechancen bei BBI. Schauen Sie am 26.01.2017 am Stand 19 vorbei!

 

IHK2017 BBI bildet auch 2017 in allen Niederlassungen aus und erhielt deshalb erneut von der IHK Niederbayern und Oberpfalz das Signet Ausbildungsbetrieb 2017.

 

Der Kreisverkehr verbindet künftig über die noch errichtende Zubringerstraße  und  Anschlussstelle die B15 alt mit der B15 neu.

Unsere Leistungen:
– Objektplanung Verkehrsanlage Leistungsphasen 1 – 9
– Örtliche Bauüberwachung
– Vermessung

 

 

Das BBI-Team wünscht Ihnen ein Frohes Weihnachtsfest und ein gesegnetes, gesundes und erfolgreiches 2017!

Wir bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen und freuen uns auf eine gute, vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit!

 

Dr. Werner Weigl, Dr. Norbert Burger, Werner Norgauer und das BBI-Team!

 

Bitte beachten Sie: unsere Büros sind vom 24.12.2016 bis 6.01.2017 geschlossen.

 

 

Die Vertreterversammlung der Bayerischen Ingenieurekammer Bau hat in der letzten Sitzung turnusgemäß den Vorstand und das Präsidium neu gewählt.

Zum Präsidenten wurde Prof.Dr.-Ing.habil. Norbert Gebbeken (Bildmitte) gewählt, zum neuen 2. Vizepräsidenten Dr.-Ing. Werner Weigl, geschäftsführender Gesellschafter von BBI INGENIEURE GMBH. 1. Vizepräsident bleibt Dipl.-Ing. Michael Kordon (links im Bild).

Foto: Gleixner / Bayerische Ingenieurekammer Bau

 

Nach nur einjähriger Bauzeit konnte im Beisein von Landwirtschaftsminister Brunner und Bezirkstagspräsident Dr. Heinrich sowie zahlreicher Ehrengäste das zweite Wohnheim am Agrarbildungszentrum Landshut eingeweiht werden.

Der in nachhaltiger Holzbauweise errichtete Neubau bietet 70 Auszubildenden Platz zum Wohnen und Lernen.

Das dreigeschossige Gebäude wurde bis auf einen aussteifenden Stahlbetontreppenhauskern in Holzrahmenbauweise mit geklebten Brettstapeldecken errichtet. Die Fertig-Nasszellen wurden endmontiert im Zuge des Rohbau eingebaut.

Unsere Leistungen:
– Tragwerksplanung Leistungsphasen 1 – 6
– Ingenieurtechnische Kontrolle
– Sigeko

 

Manchmal ist es Zeit für eine kleine Veränderung –

35 Jahre nach dem Stabwechsel von Frau Bauer, 26 Jahre nach dem Ausscheiden von Prof. Bauer als Gesellschafter und 13 Jahre nach dem Management-Buy-Out 2003 vereinfachen wir unseren Firmennamen entsprechend unserer Internetadresse www.bbi-ingenieure.de

aus BBI Bauer Beratende Ingenieure GmbH wird BBI INGENIEURE GMBH.

 

Die Rohbauarbeiten für den Umbau der Schlammfaulungsanlagen im Klärwerk 1, dem größeren der beiden Nürnberger Großklärwerke, haben begonnen. Die alten Schlammstapelzellen wurden bereits teilweise abgerissen und verfüllt. Die verbleibenden Bauteile dienen als temporäre Baugrubensicherung. An gleicher Stelle entstehen 3 neue Primärschlammeindicker mit einem Fassungsvermögen von jeweils 1.200m³.

Unsere Leistungen:
– Tragwerksplanung Leistungsphasen 1 – 6
– Ingenieurtechnische Kontrolle

 

Mit den Segenswünschen der evangelischen und katholischen Geistlichen sowie eines Vertreters der Muslime wurde die Grundschule Hohes Kreuz in Regensburg eingeweiht. Die Kinder freuten sich sichtlich über dieses Ereignis. 

Unsere Leistungen:
– Tragwerksplanung Leistungsphasen 1 – 6
– Ingenieurtechnische Kontrolle

Die Katholische Kirchenstiftung Ergolding musste ihre 60 m lange Friedhofsmauer bei der Filialkirche St. Peter denkmalgerecht sanieren. Nach Abstimmung mit der Denkmalpflege wurde eine Vorsatzschale auf Bohrpfahlgründung realisiert. Diese musste aufgrund erforderlichen temporären Sicherung kompliziert in Abschnitten errichtet werden.

Die Arbeiten wurden jetzt abgeschlossen.

Unsere Leistungen:
– Objektplanung Leistungsphasen 1 – 9
– Bauüberwachung
– Vermessung

 

Die Gemeinde Wettstetten saniert in sieben Abschnitten ihr Straßennetz. Die Bauleistungen wurden im Winter 2015 begonnen und sollen voraussichtlich im Herbst 2017 abgeschlossen werden.

Unsere Leistungen:
– Objektplanung Leistungsphasen 1 – 9
– Bauüberwachung
– Vermessung

 

Dr.-Ing. Werner Weigl, Geschäftsführender Gesellschafter von BBI Bauer Beratende Ingenieure GmbH und Vorstandsmitglied der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau wurde von Staatsminister Joachim Herrmann, MdL, auf die Dauer von 6 Jahre in den Landesbaukunstausschuss berufen.

Der Landesbaukunstausschuss soll die Staatsbauverwaltung bei den Bauaufgaben des staatlichen Hochbaus sowie des Straßen- und Brückenbaus, die von besonderer baukünstlerischer Bedeutung sind, beraten. Er steht darüber hinaus Städten und Gemeinden als freiwillig einzuschaltendes Beratungsgremium zur Verfügung. Die Geschäftsführung liegt in der Obersten Baubehörde.

Foto: Gleixner / Bayerische Ingenieurekammer Bau

 

 

Die Stadt Landshut nimmt die Sanierung der Eishalle 1 in Angriff. Stadträte, Verwaltung, Vertreter des EVL und Planungsteam informierten sich bei der Besichtigung der Eishallen in Augsburg und Schwenningen über die Anforderungen moderner Arenen und dem Vorgehen bei der Sanierung.

Unsere Leistungen:
– Tragwerksplanung

 

BBI plant für den Markt Ergolding an der Kreuzung Lindenallee – Rottenburgerstraße einen Kreisverkehr. Um den Bedenken von Anliegern Rechnung zu tragen, wurde der Kreisverkehr am Festplatz abgesteckt. Anliegende Landwirte konnten sich mit ihren Maschinen von der Befahrbarkeit überzeugen.

Unsere Leistungen:
– Machbarkeitsstudie
– Objektplanung 

 

Das Rauchensteinerhaus aus ungewohnter Perspektive – vom Turm der Martinskirche!

Unsere Leistungen:
– Tragwerksplanung
– Bauphysik
– Sigeko 

 

 

Die Sanierung der Wallfahrtskirche Maria Hilf in Vilsbiburg kann am Samstag, den 10.09.2016 im Rahmen der Aktion Offene Baustelle besichtigt werden.

Die Sanierung des Südturmes ist weitgehend abgeschlossen, momentan laufen die Sanierungsarbeiten am Nordturm.

Unsere Leistungen:
– Voruntersuchungen
– Tragwerksplanung und Überwachung der Ausführung
– Sigeko

 

Die Zukunft des Digitalen Bauens von Anfang an Mitgestalten – aus diesem Grund zeichnet BBI Gesellschaftsanteile an der von Bundesminister Alexander Dobrint  initiierten Plattform zur Förderung des Building Information Modelling – BIM in Deutschland. 

Weitere Informationen: www.planen-bauen40.de

 

Erster Bürgermeister Rolf-Peter Holzleitner und Bauhofleiter Josef Huber vom Markt Reisbach überzeugten sich persönlich beim Einheben der Fertigteile für die Vilsbrücke Obermünchsdorf vom Fortgang der Bauarbeiten.

Unsere Leistungen:
Objekt- und
Tragwerksplanung, Bauüberwachung

 

Das neue Wohnpflegeheim Haus Regenbogen der Lebenshilfe Landshut an der Jürgen-Schumann-Straße wurde im Beisein zahlreicher Ehrengäste feierlich eingeweiht. Es bietet Platz für 24 Menschen mit mehrfacher Behinderung sowie zusätzliche Kurzzeitpflegeplätze und eine Trainingswohnung.

Unsere Leistungen:
Tragwerksplanung, Bauphysik und Sigeko

 

Auf Einladung von BBI besuchte der VBI Landesverband Bayern die Kletterhalle Landshut des DAV. VBI-Landesvorstandmitglied Dr.-Ing. Werner Weigl begrüßte die Teilnehmer.

Nach einer kurzen Einweisung konnten die Gäste die Kletterrouten unter fachkundiger Anleitung und Sicherung ausprobieren.

Anschließend erläuterte Dr.-Ing. Norbert Burger die Besonderheiten der bis auf die Bodenplatte aus Holz bestehenden Konstruktion, den nur 14 Tage dauernden Montagevorgang und die Tragkonstruktion der eigentlichen Kletterwände.

Unsere Leistung: Tragwerksplanung

 

 

Der Richtspruch durch den Zimmermann durfte beim Richtfest für den Neubau der Salzlagerhalle Furth natürlich nicht fehlen. Erster Bürgermeister Andreas Horsche begrüßte die Ehrengäste, Handwerker und Nachbarn.

Unsere Leistung: Tragwerksplanung

 

 

Den Vortrag zum Intensivworkshop „Durchführung der Vergabeverfahren für Planungsleistungen“ von Reinhold Grünbeck, Oliver Voitl und Dr. Werner Weigl zum 4. Vergabetag Bayern beim ABZ finden Sie hier:

Intensivworkshop final print

 

Mit dem Neubau der Landmaschinenschule Landshut-Schönbrunn sowie der Sanierung und Erweiterung des Kindergartens Mauern war BBI diesmal mit zwei Projekten im Rahmen der Architektouren vertreten.

BBI plante bei beiden Projekten das Tragwerk.

 

Im Anschluss an die Sitzung des Zweckverbandes Berufliche Schulen in Landshut stellte der Leiter der Stabsstelle Baudirektor Hans Zistl-Schlingmann auf einem Rundgang durch die fertiggestellten Räumlichkeiten die Baumaßnahme vor.

BBI zeichnet in Arbeitsgemeinschaft mit ISP für die Tragwerksplanung und SiGeKo verantwortlich.  

 

Nach umfangreichen Voruntersuchungen – durch BBI wurden unter anderem Bohrwiderstandsmessungen zur Untersuchung der Holzbauteile durchgeführt – laufen die Sanierungsarbeiten an den Türmen der Wallfahrtskirche Maria Hilf in Vilsbiburg.

BBI betreut die Sanierungsarbeiten beginnend mit den Voruntersuchungen bis hin zur Ausführungsüberwachung in der Tragwerksplanung. Daneben ist BBI mit den Leistungen zur SiGeKo beauftragt.

 

 

Die ARGE 4-for-ice (Planungsbüro Deyle GmbH, Architekturbüro Feigel-Huber-Dumps, BBI und ibs Ingenieurbüro Sterr) erhält im Rahmen eines VOF-Verfahrens den Auftrag zur Generalsanierung der Eishalle 1 in Landshut.

Aktuell führt BBI die laufende Bauwerksprüfung der tragenden Teile durch.  

 

Als Grundlage zur Aufstellung einer Prioritätenliste für kurz- und mittelfristige Straßensanierungsmaßnahmen liegt der Stadt Pfreimd nun die aktuelle Straßenzustandsbewertung vor. Dabei wurde durch BBI straßenzugsweise der Zustand hinsichtlich der Kriterien Ebenheit, Rissbild, Verschleiß, Flickstellen und Wasserführung erfasst. Im Ergebnis liegt nun flächendeckend eine Zuordnung in die Zustandsklassen I bis V vor.

 

Im Zuge der Realisierung des Hochwasserschutzes Gündlkofen entsteht zur Zeit das Hochwasserrückhaltebecken an der Bachstraße.

Unsere Leistungen:
– Objektplanung und Bauüberwachung
– Hydraulische Bemessung
Vermessung

 

Entlang des im Bau befindlichen Baugebietes Ennser Straße II der Stadt Dingolfing entsteht derzeit ein 1,5 km langer Lärmschutzwall.

 

BBI erhält im Rahmen eines VOF-Verfahrens den Auftrag zur Tragwerksplanung für den Neubau der Kreuzschule in Regensburg.

Auf dem Areal des ehemaligen Jahnstadions errichtet die Stadt Regensburg eine 5-zügige Grundschule mit 2-fach-Sporthalle und 3-gruppigem Hort sowie eine Quartiersgarage mit 181 Stellplätzen.

 

Das denkmalgeschützte „Rauchensteinerhaus“, ehemaliges Sägewerk und zuletzt einige Jahre leerstehend wird saniert und soll künftig als Gastronomie genutzt werden. Aktuell wird das Gebäude vollständig unterkellert und südlich vorgelagert ein neues Kellergeschoss angebaut.

Unsere Leistungen:
– Tragwerksplanung,
– Bauphysik,
Sigeko

Am 28.04.2016 konnte das Richtfest für das neue Wohnheim am Agrarbildungszentrum Landshut gefeiert werden. Das dreige- schossige Gebäude wird in einer Mischbauweise aus Holz und Stahlbeton errichtet, bietet 77 Plätze und soll bis September diesen Jahres fertiggestellt sein.

Unsere Leistungen:
– Tragwerksplanung,
– Sigeko,
– Bauphysik,
– Vermessung

Auch 2016 nahm BBI am Girl´s Day teil, um Mädchen einen Einblick in die Berufswelt des Bauingenieurwesens zu geben. 

 

Die Rohbauarbeiten für die Stadthalle Cham haben begonnen. Neben der Stadthalle werden ein Konferenzbereich, ein Restaurant sowie eine Tiefgarage realisiert.

Unsere Leistung: Tragwerksplanung

Der Erdbau für den Neu- und Erweiterungsbau des Servatiusstiftes in Augsburg ist gestartet.

Unsere Leistung: Tragwerksplanung

Seit Anfang März laufen die Bauarbeiten für die Erschließung des Gewerbegebietes Gottfrieding an der A92. Der Kreisverkehrs mit einem Durchmesser von 45,00 m schließt das 100.000 m2 große Gewerbegebiet mit einer 380 m langen Erschließungsstraße an die Kreisstraße DGF 15 an.

 

REGENSBURG. „Wie kommen Ingenieure in die Medien?“ Antworten auf diese und weitere Fragen rund um das Thema Öffentlichkeitsarbeit bekamen 20 Ingenieure, die auf Einladung der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau zum Regionalforum nach Regensburg in das Büro von BBI Bauer Beratende Ingenieure GmbH gekommen waren. Auch die Wirtschaftszeitung gewährte Einblicke in die redaktionelle Arbeit und stellte sich anschließend den Fragen der Ingenieure.
Auf dem Bild (v. li.): Gerd Otto (WZ), Dr. Werner Weigl (BBI), Martin Angerer, Thorsten Retta (WZ), Ernst Georg Bräutigam (Kammer), Jan Struck (Kammer).
Foto: Amtmann Text: Wirtschaftszeitung vom 18.03.2016
www.die-wirtschaftszeitung.de/epaper 

Die Erschließungsarbeiten zum 330-Parzellen Baugebiet der Stadt Dingolfing laufen durch eng verzahnte Arbeitsabschnitte der verschiedenen Beteiligten auf Hochtouren.

Das Gymnasium Ergolding des Landkreises Landshut erhielt den
23. BDA Preis Bayern 2016 in der Kategorie Bauen für die Gemeinschaft

Wir gratulieren!

Unsere Leistungen: Tragwerksplanung, Objektplanung Baugrube, Sigeko.

Der BBI Animation Award für den besten animierten Kurzfilm des 17. Landshuter Kurzfilmfestivals geht an Supervenus von Frederic Doazan.

BBI unterstützt das Landshuter Kurzfilmfestival seit Beginn. Wir freuen uns mit den Organisatoren von Dynamo Kurzfilm über den großartigen Erfolg des Festivals und wünscht bereits jetzt viel Erfolg in der Vorbereitung des 18. Festivals 2017!

Am 10.3.2016 veranstaltet die Bayerische GemeindeZeitung das 1. Bayerische Infrastrukturforum. Dr. Werner Weigl berichtete im Rahmen des Vortrags „Nachhaltigkeit in der kommunalen Infrastruktur“ unter anderem über die Ergebnisse des Pilotprojektes Kläranlage Bad Abbach.

Am 02.03.2016 wurde im Beisein von Staatsekretär Eck, Oberbürgermeister Wolbergs und zahlreichen Ehrengästen Richtfest für den Neubau des Fachbereiches Mathematik und Informatik an der Ostbayerischen Technischen Hochschule am Campus Regensburg gefeiert.

BBI steuerte für das moderne, lichtdurchflutete Gebäude Tragwerksplanung und Bauphysik bei. Das Projektvolumen beträgt fast 30 Mio. €.

 

Anschluß Neufahrn Die Regierung von Niederbayern hat den Planfeststellungsbeschluss für den Neubau der Anschlussstelle B15n / LA25 einschließlich Zubringerstraße LA25 zur „alten“ B15 im Süden von Neufahrn erlassen. Der neue Anschluss soll die Verkehrsbelastung im Ortskern von Neufahrn deutlich reduzieren.

Unsere Leistungen: Objektplanung Verkehrsanlage Leistungsphasen 1-4.

Foto: Polzin

Auch 2016 war BBI mit einem Stand auf der IKOM Bau an der TU München vertreten.

 

 

IHK2016  

BBI bildet auch 2016 in allen Niederlassungen aus und erhielt deshalb erneut von der IHK Niederbayern und Oberpfalz das Signet Ausbildungsbetrieb.

 

Bürgerheim Der Neubau des Bürgerheims Kumpfmühl in Regensburg wurde nach Fertigstellung des zweiten Bauabschnittes feierlich eingeweiht. Das Bürgerheim bietet als Haus der 4. Generation Seniorinnen und Senioren altersgerechtes Wohnen und Pflege nach modernsten Gesichtspunkten.

Unsere Leistungen: Tragwerksplanung, Bauphysik.

 

15-10-14-001 Die Erweiterung des Maristengymnasiums Furth wurde am 14.10.2015 von Bischof Rudolf Voderholzer feierlich eingeweiht. Highlight der Erweiterung ist der Mensabereich mit einem als unregelmäßigem Faltwerk gestalteten Dach aus Brettsperrholz.

Unsere Leistungen: Tragwerksplanung, Sigeko.

15-10-10-006 Im Beisein von Staatsminister Josef Brunner, Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich und zahlreichen Ehrengästen wurden die neuen Schul- und Werkstattgebäude der Landmaschinenschule am Agrarbildungszentrum Landshut eingeweiht. Neben Räumen für die Verwaltung entstanden moderne Schulungs-, Seminar- und Werkräume zur Ausbildung an und mit modernster Agrartechnik. Einige davon  sind sogar mit landwirtschaftlichem Großgeräten befahrbar.

Unsere Leistungen: Tragwerksplanung, Bauphysik, Sigeko, Vermessung und Außenanlagenplanung.

Etwas ungewöhnlich und in Anspielung auf die erforderliche Tiefgründung vollzogen Erste Bürgermeisterin Karin Bucher und Christian Müller den Spatenstich zur Stadthalle Cham.

Das Projekt umfasst die eigentliche Stadthalle mit maximal 800 Sitzplätzen, eine Tagungsbereich, ein Restaurant und eine Tiefgarage.

BBI zeichnet für die Tragwerksplanung verantwortlich.

15-09-28-058 Unter großem öffentlichen Interesse wurden die vier Fertigteile der Geh- und Radwegbrücke über die Amper bei Moosburg eingehoben.
15-09-09-002 Nach 13 Jahren Planungs- und Bauzeit wurde die Ortsumgehung Reisbach feierlich eingeweiht. Die 3,6 km lange Ortsumgehung verbindet die ST 2083 mit der ST 2327 und der DGF 22. Die Gesamtkosten betrugen 8,6 Mio. Umfangreiche Ausgleichsmaßnahmen minimieren den Eingriff in die Natur.
(Foto: Josef Niedermeier)  
 

 

Eingang Den zum zweiten Mal verliehenen Bauherrenpreis der Stadt Landshut erhielt in der Kategorie Sonderbauten und Gewerbe ein Projekt mit Tragwerksplanung aus unserem Haus: der Neubau der Turnhalle der Ursulinenrealschule in Landshut.

 

15-06-20-001 OB Wolbergs und Continental-Werkleiter Thomas Ebenhöch überzeugten sich beim Pressetermin über den Projektstand der Baustelle. Die von BBI betreute Erschließung (darunter Entwässerung, Parkplätze, Zufahrten, Besuchertunnel) mit einem Projektvolumen von rund 22 Mio steht kurz vor der Fertigstellung.

 

Die Gemeinde Wackersdorf setzt ihr Straßensanierungsprogramm fort. Nach Planung und Ausschreibung durch BBI starte das Bauvorhaben mit einem Volumen von rund 1 Mio Euro. Die Fertigstellung ist noch in 2015 geplant.

Im Rahmen eines VOF-Verfahren erhält BBI von der Stadt Dingolfing den Auftrag zur Erschließungsplanung für das Baugebiet Ennserstraße II in Dingolfing. Die Eckdaten: ca. 34 ha, 325 Parzellen, 45.000 m2 Verkehrsflächen, 9 km Schmutz- und Regenwasserkanal.

15-01-22-005 (2) BBI war auch dieses Jahr mit einem eigenen Stand auf der IKOM der TU München vertreten. Die IKOM ist die Recruiting-Messe für Ingenieure im Bauwesen. BBI konnte sich über einen guten Standbesuch freuen.